Nieder-Mooser

bietet Zeit für Hörgenuss mit allen Sinnen

Willkommen   •    Programm   •   Karten   •   Konzertsommer   •   Angebot & Service   •   Kontakt   •  Impressum

Über 225 Jahre

Nieder-Mooser

Oestreichorgel

08.07.- 09.09.

2017

Frechweg virtuos vereint das Pindakaas Saxophon Quartett auf der Bühne mit Barockmusik und Klassik und jetzt mit einem Cembalosolisten, vielfältige Musikwelten. Der noble und feine Ton ist ein Markenzeichen des Pindakaas Saxophon Quartetts. Seit 25 Jahren tritt das Klassikensemble europaweit auf. Mit einem guten Schuss Humor tauften sich die Musiker auf den niederländischen Namen „Pindakaas“ (Erdnussbutter). So weht in den unterhaltsam moderierten Konzerten stets ein frischer, musikalischer Wind!

 

Léon Berben und das Pindakaas Quartett führen erstmals die „Suite für Cembalo und Saxophonquartett von Colin Cowles auf, ein seltenes und zugleich unterhaltsames Werk für diese ungewöhnliche Besetzung.

Léon Berben wurde 1970 in Heerlen (Niederlande) geboren und lebt in Köln. Er studierte Orgel und Cembalo in Amsterdam und Den Haag als letzter Schüler von Gustav Leonhardt. Er schloss sein Studium mit dem Solistendiplom ab und darf am Cembalo und an der Orgel als Meister seines Fachs gelten.

 

Werke von Johann Sebastian Bach, Giovanni Gabrieli, Orlando di Lasso und Solowerke für Cembalo und Orgel.

Evangelische Kirchengemeinde Nieder-Moos    |     Mittelgasse 5     |    36399 Freiensteinau/Nieder-Moos    |    Tel.: (0 66 44) 77 33    |    info@nieder-mooser-konzertsommer.de

Medienpartner

Der Nieder-Mooser

Konzertsommer

wird präsentiert

von

Dekanat Vogelsberg

in Zusammenarbeit mit