Sonntag, 11. September 2022, 17.00 Uhr

KARTEN

HIER!

KLÄNGE VOLLER  ANMUT UND POESIE

VON DER WUNDERSAMEN OBOE

 

ALBRECHT MAYER, OBOE

SOLO-OBOIST DER BERLINER PHILHARMONIKER

SOPHIE DERVAUX, FAGOTT

SOLO-FAGOTTISTIN DER WIENER PHILHARMONIKER

EVGENIA RUBINOVA, KLAVIER

ALBRECHT MAYER

Tickets-Online

Karten zu

€ 18,- | € 28,- | € 38,- | € 43,- | € 48,- | € 53,-

Konzert mit Pause

Evgenia Rubinova

Sophie Dervaux

Wenn man an die Oboe denkt, darf er nicht fehlen: Albrecht Mayer. Zuhörer und Kritiker geraten gleichermaßen ins Schwärmen. Da ist von “Götterfunken” die Rede, von der “wundersamen Oboe” oder davon, dass Mayer die Oboe “zum Verführungsinstrument erhebt”. Er begann seine berufliche Laufbahn 1990 als Solo-Oboist der Bamberger Symphoniker und wechselte 1992 in die gleiche Position bei den Berliner Philharmonikern.

Heute ist er der international gefragteste und bekannteste Vertreter seines Instruments. 2004, 2008 und 2010 wurde Albrecht Mayer mit dem „ECHO Klassik“ ausgezeichnet. 2013 wurde er in die Gramophone „Hall of Fame“ aufgenommen, und ihm wurde darüber hinaus der Kulturpreis Bayern verliehen.

 

Sophie Dervaux ist seit 2015 Solofagottistin der Wiener Philharmoniker und des Wiener Staatsopernorchesters. Zuvor war sie Solokontrafagottistin der Berliner Philharmoniker. Ihr 2021 erschienenes Album mit Werken für Fagott und Klavier erhielt den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Das FONO FORUM schreibt: „Eine schönere Visitenkarte kann man sich nicht vorstellen“. Als Botschafterin ihres Instrumentes engagiert sie sich für eine Erweiterung des Repertoires für Fagott, indem sie Werke wiederentdeckt oder neue Werke in Auftrag gibt. Sophie Dervaux ist Preisträgerin zahlreicher renommierter Wettbewerbe, darunter der Internationale Musikwettbewerb der ARD München. Sie spielt in den bedeutendsten Konzertsälen weltweit, wie dem Musikverein Wien, der Berliner Philharmonie, der Philharmonie de Paris, und der Royal Albert Hall London. Als Kammermusikerin tritt Sophie Dervaux mit international bekannten Musikerinnen und Musikern auf und regelmäßig konzertiert sie gemeinsam mit Oboist Albrecht Mayer

 

Evgenia Rubinova, fulminant, brillant, hochklassig – all diese Attribute treffen auf ihre unfassbare Spieltechnik von zu. Beim renommierten Klavierwettbewerb in Leeds, wurde die Pianistin Evgenia Rubinova 2003 mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Vom Publikum wird sie bejubelt und von der Presse einhellig gelobt für ihre starke Persönlichkeit und musikalische Vorstellungskraft, für ihre farbige Klanggebung und lebendige Polyphonie. Langjährige Erfahrungen hat Evgenia Rubinova auch im kammermusikalischen Bereich, unter anderem durch ihre Zusammenarbeit mit dem Oboisten Albrecht Mayer

 

https://www.berliner-philharmoniker.de/orchester/musiker/albrecht-mayer/

 

https://sophiedervaux.com/de

 

https://www.evgeniarubinova.com

 

 

Dieses  Konzert wird vom HR

aufgezeichnet und später gesendet

 

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Nieder-Moos    |     Mittelgasse 5     |    36399 Freiensteinau/Nieder-Moos

 |    Tel.: (0 66 44) 77 33    |    info@nieder-mooser-konzertsommer.de

  ImpressumDatenschutzerklärungProgrammKonzertsommerKontaktKartenGutschein

Der Nieder-Mooser

Konzertsommer

wird präsentiert

von

in Zusammenarbeit mit

Gemeinde Freiensteinau

Medienpartner