Samstag, 06.August 2022, 19.00 Uhr

KARTEN

HIER!

DER TÖNE LICHT

MINUTEN AUS JAHRHUNDERTEN – FEURIG UND INNIG

 

DIE OCTAVIANS

-acht junge Sänger- und  ein Starorganist

 

 MATTHIAS EISENBERG,ORGEL

MATTHIAS EISENBERG

Tickets-Online

Karten zu

€ 18,- | € 28,- | € 33,- | € 38,- | € 43,- | € 48,-

Konzert mit Pause

DIE OCTAVIANS

DIE OCTAVIANS

- acht junge Sänger- und  ein Starorganist

MATTHIAS EISENBERG

 

Das Vokalensemble Oktavians aus Mitteldeutschland:

Sie sind mehrfacher Preisträger verschiedener A-cappella-Wettbewerbe, konnten sich u.a. 2017 in Leipzig den begehrten 1. Preis des A-Cappella-Wettbewerbs ersingen und brillieren mit ihrer Vielseitigkeit und ihrer stimmlichen Homogenität. Sie beherrschen zudem die Gratwanderung zwischen humoristischem und geistlichem Liedgut. Eine der Besonderheiten des Ensembles besteht darin, dass es über gleich 3 Countertenöre verfügt, welche der Gruppe eine unverwechselbare Klangfarbe verleihen und ihr auf diese Weise ermöglichen, ein Spektrum vom höchsten Sopran bis zum tiefen Bass zu intonieren. In den Jahren ihres Bestehens haben die Octavians stetig ihr Repertoire erweitert. Mittlerweile interpretieren die acht jungen Herren geistliche und weltliche A-cappella-Werke aus über acht Jahrhunderten par excellence.

Gegründet im Jahre 2006, ging das Ensemble aus dem Knabenchor der Jenaer Philharmonie hervor. Internationale Konzerte für das Goethe-Institut als „Kulturbotschafter“ Deutschlands unterwegs sowie Tourneen quer durch Europa, zeigen ihre Präsenz über Landesgrenzen hinaus.

 

Gemeinsam mit dem Pop-Star der Orgelmusik Prof. Matthias Eisenberg, seit 2003 Kirchenmusikdirektor, ehemaliger Gewandhausorganist & Meister der Improvisation wird der Abend mit eindrucksvollen Solo-Orgelstücken und dem preisgekrönten acappella Ensemble Octavians zu  einem unvergessliches Klangerlebnis! Eisenberg ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe und hat sich aufgrund seines umfassenden und jederzeit abrufbereiten Repertoires eine für einen Organisten ungewöhnliche Popularität erspielt. Zudem gilt er als Meister der freien Improvisation und versteht es, die Orgel zum Leben zu erwecken.

 

 

https://octavians.net                                                                      www.matthias-eisenberg.de

Es gelten die jeweiligen Corona-Anweisungen und die 3-G Regel !

FFP-2 Masken in Innenräumen erforderlich !

Evangelische Kirchengemeinde Nieder-Moos    |     Mittelgasse 5     |    36399 Freiensteinau/Nieder-Moos

 |    Tel.: (0 66 44) 77 33    |    info@nieder-mooser-konzertsommer.de

  ImpressumDatenschutzerklärungProgrammKonzertsommerKontaktKartenGutschein

Der Nieder-Mooser

Konzertsommer

wird präsentiert

von

in Zusammenarbeit mit

Gemeinde Freiensteinau

Medienpartner

„Around the World“ mit diesem Programm spielt sich das Trio 21meter60 um die ganze Welt und das sowohl rein geographisch, da Kompositionen aus allen Kontinenten in diesem Programm vertreten sind, als auch musikgeschichtlich.

 

Vor allem die „fehlenden“ Epochen aus Sicht der Tubisten finden in diesem Programm Platz. Aus der Zeit der Klassik, des Barock und der Renaissance gibt es keine Originalliteratur für die Tuba, da das Instrument schlichtweg noch nicht erfunden war. Das Ensemble kann somit endlich das Verlangen stillen, eine Vielzahl schöner Werke zu spielen, die den Tubisten ansonsten vorenthalten bleiben.

 

Jens Amend, Konzertorganist der schon mehrfach in Nieder-Moos mit großem Erfolg zu hören war verbindet die einzelnen Teile des Konzertes mit Orgelwerken alter Meister.

 

Infos unter: www.facebook.com/Trio21meter60  |  www.jens-amend.de